Prof. Dr. Henrik Tramberend

Berliner Hochschule für Technik

2G Hygienekonzept Computergrafik Grundlagen

Die Lehrveranstaltungen des Moduls Computergrafik Grundlagen finden im Wintersemester 2021 in Präsenz statt, soweit die übergeordneten Bestimmungen des Landes Berlin, der Hochschule und des Fachbereichs dies zulassen.

Ziel dieses Hygienekonzepts ist es, das Infektionsrisiko für den Dozent und die teilnehmenden Studierenden möglichst gering zu halten. Die Präsenzveranstaltungen des Moduls (Seminaristischer Unterricht und Übungen) finden daher im Bezug auf dieses Hygienekonzept unter den folgenden Bedingungen statt:

Zugang zum Veranstaltungsraum

  1. Zugang zum Veranstaltungsraum haben nur Personen, die diese Veranstaltung auch belegt haben. Der freie Wechsel zwischen den Übungsgruppen ist z.B. nicht möglich.
  2. Zugang zum Veranstaltungsraum haben nur Personen, die entweder vollständig geimpft oder genesen sind (2G), und das mit einem digitalen COVID-Zertifikat der EU nachweisen können.
  3. Der Zutritt zum Veranstaltungsraum erfolgt einzeln. Beim Eintritt wird die Matrikelnummer erfasst und der Impfstatus überprüft. Dafür halten die Studierenden ihren Studierendenausweis und ihr COVID-Zertifikat bereit. Die Überprüfung des Zertifikats erfolgt mit der CovPass Check App des Robert Koch-Instituts.
  4. Das Impfzertifikat des Dozenten liegt beim Eintritt zur Überprüfung durch die Studierenden aus.
  5. Der Einlass beginnt jeweils 10 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Während der Veranstaltung

  1. Während der gesamten Veranstaltung besteht für die Studierenden die Pflicht zum Tragen einer FFP-2 Maske.
  2. Der Dozent wird während seiner Vortragstätigkeit keine Maske tragen.
  3. Der Dozent wird während des Übungsbetriebs eine FFP-2 Maske tragen.
  4. Der Veranstaltungsraum wird zu Beginn, nach 45 Minuten und am Ende der Veranstaltung gelüftet.